HomeWir über uns
 

Wir über uns

 

Das Kompostwerk Kirchheim unter Teck

 

Die Kompostwerk Kirchheim u.T. GmbH ist eine Kooperation der Landkreise Esslingen und Böblingen. An der Gesellschaft ist der Landkreis Esslingen mit 65 % und der Landkreis Böblingen mit 35 % beteiligt.

 

 
 
 

Kontakt und Öffnungszeiten

Kompostwerk Kirchheim u.T. GmbH

Postanschrift

73726 Esslingen a.N.

Tel: 0711 390 24 12 57

E-Mail: kwk@lra-es.de 

                                                       

Betriebsgebäude

Nürtinger Straße 120

73230 Kirchheim unter Teck

 

Öffnungszeiten

Anlieferung Bioabfälle:     Mo-Fr 8:30-12:15 Uhr und 13:00-16:30 Uhr

   Sa      9:00-14:00 Uhr (nur Grünabfälle) 

Abholung Kompost:          Mo-Fr 9:00-12:15 Uhr und 13:00-16:30 Uhr

   Sa      9:00-14:00 Uhr (nur Kleinmengen)

 

Kompostverkauf

Tel: 07021 950 39 14 oder 0170 831 64 63

 

Kompostberatung

Tel: 0711 390 24 12 19

 

Unser Team

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Kompostwerk sorgen für den reibungslosen Betriebsablauf und den enormen Durchsatz von jährlich ca. 60 000 Tonnen Bioabfall.

 
Download Organigramm
 

Klimaschutz im Kompostwerk Kirchheim u.T.

Modellprojekt BiogasPLUS

 

Die beiden Landkreise Esslingen und Böblingen beabsichtigen für die Behandlung der Bioabfälle die Kaskadenlösung umzusetzen. Hiermit soll ein relevanter Anteil zum bundesweiten Klimaschutzplan geleistet werden.

 

Mit dem Projekt BiogasPLUS sollen Bioabfallkontingente aus dem Landkreis Esslingen, die dort bislang durch Kompostierung behandelt werden, zukünftig der Kaskadenlösung auf dem vorhandenen Vergärungsstandort Leonberg im Nachbarlandkreis Böblingen zugeführt werden.

Die Beschreibung des Projektes können Sie sich hier als PDF-Dokument herunterladen:

 

Download Projekt

 

 

 

Projekt Energieeffiziente Beleuchtung im Kompostwerk Kirchheim u.T.
Die Kompostwerk Kirchheim u.T. GmbH führte vom 01.05.2017 bis zum 30.04.2018 zwei Maßnahmen zur Reduzierung des Stromverbrauches durch. Hierbei wurde in mehreren Schritten sowohl die Hallen- als auch die Straßenbeleuchtung auf LED umgestellt.
Diese Maßnahmen wurden im Rahmen der „Nationalen Klimaschutzinitiative (Kommunalrichtlinie)" im Bereich „Förderung von Klimaschutzprojekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen" vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit gefördert.

Die Projekte waren:

1. Fördernummer: 03K05614 „Energieeffiziente LED-Hallenbeleuchtung in den Produktionsstätten der Kompostwerk Kirchheim u.T. GmbH"

2. Fördernummer: 03K05613 „LED-Außenbeleuchtung auf den Fahrwegen des Betriebsgeländes".

Die Beschreibung des Projektes im Kompostwerk Kirchheim u.T. können Sie hier als PDF-Dokument downloaden:
 

Download Projekt

 

Download Zertifikat Hallenbeleuchtung

Download Zertifikat Außenbeleuchtung